Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kolleginnen und Kollegen sowie Freunde der Konrad-Duden-Schule.

Am letzten Wochenende sind die großen Sommerferien wieder zu Ende gegangen. Hoffentlich gut erholt, starten wir gemeinsam in das neue Schuljahr, das doch diverse Änderungen für unsere Schule mit sich bringt.
So begrüßen wir nicht nur die Schülerinnen und Schüler der sechs neuen 7. Klassen, sondern auch eine weitere im Jahrgang 8. Grund dafür ist die Eröffnung unseres neuen Gebäudes mit der nicht nur eine Aufstockung der Schülerzahlen einhergeht. Auch das Kollegium wird entsprechend größer. Ab sofort haben wir 497 Schülerinnen und Schüler an unserer Schule, die von 40 Lehrerinnen und Lehrern sowie 7 Referendaren unterrichtet werden.
Mit Beginn des neuen Schuljahres steht das neue Gebäude mit den Fachräumen für den Kunstunterricht und insgesamt 21 modern eingerichteten Fach- und Klassenräumen allen zum Unterricht zur Verfügung.
Das Schuljahr startet mit dem Kennenlernen für die Klassenstufe 7, Methodentraining für die Jahrgänge 8 und 9 sowie das seit Jahren bewährte Assessmentcenter für die 10. Klassen.

Der Auftakt für alle Eltern startet am 03. September mit den Elternversammlungen. Die Einladungen dazu gehen Ihnen in der kommenden Woche zu.

Ich wünsche allen an dieser Stelle einen guten Start in das neuen Schuljahr und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.

Herzliche Grüße

Christine Küchler

Unser kompletter Jahrgang 7 nahm an diesen Projekttagen teil. Es war toll, was wir dort alles ausprobieren konnten. Einige von uns zeichneten einen Comic. Dort rettete ein Superheld Menschen aus einer misslichen Situation.

Andere  spielten Theater. Wir studierten das Stück „Romeo und Julia“ ein. Natürlich wurde das Stück ein wenig verändert, schon deshalb, weil hauptsächlich Mädchen die Rollen übernehmen mussten. Trotzdem hatten wir eine Menge Spaß. Wir trugen wundervolle Kostüme, erprobten uns im Degenkampf und haben auch gelernt, dass man manche Szenen lange einüben muss.

Manche von uns haben Fotos am Computer bearbeitet, Lampen entworfen und gebaut, Papiere und Stoffe bedruckt, Taschen entworfen und genäht oder Skulpturen (Fabelwesen) geformt. Die Graffitikünstler unter uns haben T-Shirts und Taschen besprüht.

Auch wenn anfänglich einige von uns traurig waren, dass sie nicht an ihrem Wunschprojekt arbeiten konnten, waren am Ende der Woche doch alle mit ihrem Ergebnis zufrieden und gingen mit der Erkenntnis nach Hause: Neues entdecken erweitert den Horizont.

Projektwoche in der Juks Pankow

Unter dem Motto „Romeo und Julia“ fand dieses Jahr vom 07.-10.01.2014 zum zweiten Mal unsere Projektwoche für die siebten Klassen im Bereich Bildende Kunst statt. Grundlage dafür ist ein Kooperationsvertrag, den unsere Schule vor eineinhalb Jahren mit der Jugendkunstschule hier in Pankow abgeschlossen hat.
In dieser Woche hatten die Schüler die Möglichkeit in acht verschiedenen Werkstätten zu arbeiten und sich in unterschiedlichsten künstlerischen Ausdrucksweisen zu erproben.

 

Nächste Termine

13.November, 08:00 - 17:00
Zwischenzeugnisse
19.November, 08:00 - 17:00
Elternsprechtag
23.November, 08:00 - 17:00
Abgabe der Praktikumsverträge Klasse 9
15.Dezember, 08:00 - 17:00
Nachschreiben versäumter Klassenarbeiten
Zum Seitenanfang